Mietbedingungen:

Alle Mietpreise verstehen sich pro Werktag einschließlich der gesetzlichen MwSt. ab Lager Karlsruhe City. Bei allen Geräten sind die Standard-Anschlusskabel im Mietpreis enthalten. Wir behalten uns die Erhebung einer Kaution für den Verleih vor. Sie können natürlich auch Service-Personal für Lieferung, Aufbau, Bedienung, Moderation und Installation über uns buchen. Alle Mietpreise sind freibleibend und gültig, solange Vorrat. Irrtümer vorbehalten. Weitere Details finden Sie unserer AGB hier.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma beamerverleih24.com – Bastian Siebenbürger

Geschäftsbedingungen für die Vermietung von Geräten

1. Allgemeines und Geltungsbereich
Die Lieferungen, Leistungen und Angebote des Lieferanten erfolgen
ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Diese gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, selbst wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

2. Vertragsabschluss/Angebote
sind freibleibend und unverbindlich. Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen sind nur gültig, wenn der Lieferant sie schriftlich bestätigt.


3. Preise
Die Preise verstehen sich bei gewerblichen Kunden zzgl. der gesetzliche Mehrwertsteuer. Angebotspreise sind freibleibend; Preisänderungen durch Irrtümer und Kursschwankungen vorbehalten. Der Kunde trägt die Versand- und Versicherungskosten, wenn nicht anders schriftlich vereinbart.

4. Versand, Lieferung und Rückgabe
Werden Anlieferung und Abholung vereinbart, so erfolgt dies grundsätzlich auf Kosten des Kunden.
Der Versand erfolgt nach unserer freien Wahl, die Vereinbarung eines Miettermins erfolgt unter dem Vorbehalt rechtzeitiger Liefermöglichkeit. Im Falle unvorhersehbarer, außergewöhnlicher und unverschuldeter Umstände, wie z.B. Betriebsstörungen durch höhere Gewalt oder fehlende Liefermöglichkeit unseres Lieferanten verlängert sich die Lieferzeit um die angemessene Zeit.


5. Miet-Vertrag
Bei Mietobjekten (Beamer, Navigations-/ EDV-Geräten, Projektoren, etc.) bleibt der Mietgegenstand unser Eigentum. Der Mietgegenstand wird vor der Übergabe sorgfältig auf Mängel überprüft und in einwandfreiem Zustand übergeben. Der Kunde muß mit dem Mietgegenstand sorgfältig umgehen. Er haftet für sämtliche aufkommenden Schäden oder Diebstahl.
Mietobjekte sind inkl. Zubehör zum vereinbarten Termin (Tag und Uhrzeit) in einwandfreiem Zustand zurückzugeben. Wird der vereinbarte Termin nicht eingehalten, so gilt der Mietzeitraum als kostenpflichtig verlängert. Der Kunde hat auf seine Kosten und Gefahr die Mietobjekte nach Ablauf der Mietzeit
unverzüglich an den Vermieter/Lieferanten zurückzugeben. Bei einer verspäteten Rückgabe haftet der Mieter für den entstandenen Schaden des Vermieters.

6. Mietzeit
Die Mietzeit beginnt mit dem vereinbarten Mietbeginn und endet bis zum im Auftrag vereinbarten Zeitpunkt der Rücklieferung ins Lager. Verzögert sich das Eintreffen der Geräte beim Vermieter über die ursprünglich vorgesehene Mietzeit hinaus, wird der Mietpreis entsprechend nachberechnet.
Die Mindestmietzeit beträgt in jedem Fall einen Tag für Beamer, Kamera und Zubehör, 1 Woche für Mobiltelefone.

7. Stornierung
Tritt der Kunde, gleich aus welchem Grund, vom Miet-Vertrag zurück, kann der Vermieter ohne Nachweis eines Schadens als Stornierungskosten fordern
(AW = Auftragswert): bis 60 Tage vor Mietbeginn 10% des AW – mindestens jedoch Euro 40,- Bearbeitungsgebühr, bis 30 Tage vor Mietbeginn 30% des AW, bis 14 Tage vor Mietbeginn 40% des AW, bis 8 Tage vor Mietbeginn 50% des AW, bis 3 Tage vor Mietbeginn 100% des AW.


8. Mängelrügen
Mängelrügen wegen Schlecht-, Falsch- oder Minderlieferungen bzw. -leistungen sind uns unverzüglich ab Erhalt der Lieferung bzw. Leistung mitzuteilen. Dem Vermieter ist alsdann Gelegenheit zu geben, den Mangel an den Mietgeräten zu beheben oder andere, gleichartige Mietgeräte zur Verfügung zu stellen.
Im Falle fehlender oder verspäteter Mängelrüge sind Ansprüche des Kunden auf Minderung, Rücktritt, Wandlung oder Schadenersatz ausgeschlossen.


9. Haftung
Schadensersatzansprüche des Kunden, gleichgültig aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Schlechterfüllung, Verletzung von Nebenpflichten und Verschulden bei Vertragsverhandlungen sowie aus unerlaubter Handlung werden ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig
verursacht wurde. Bei Ausfall des Mietobjekts beschränkt sich der Schadenersatz auf den Mietpreis. Weitere darüber hinaus gehende Ansprüche des Mieters sind ausgeschlossen.

10. Eigentumsvorbehalt
Bis zur Erfüllung aller Forderungen, die dem Lieferanten aus jedem Rechtsgrund gegen den Kunden zum Zeitpunkt der Lieferung zustehen, behält sich der Lieferant das Eigentum an den gelieferten Waren (Vorbehaltsware) vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden - insbesondere bei Zahlungsverzug – ist der Lieferant berechtigt, die Vorbehaltsware auf Kosten des Kunden zurückzunehmen.


11. Zahlungsbedingungen
Zahlungen haben bar bei Abholung der Waren oder durch Vorkasse/-überweisung vor der Versendung an den Kunden zu erfolgen, sofern dies nicht anders ausdrücklich mit dem Kunden schriftlich vereinbart worden ist. Skontoabzug oder ein Abzug aus sonstigen Gründen ist unzulässig. Mietgebühren sind,
wenn nichts anderes vereinbart wurde, im Voraus zu entrichten. Bei Überschreitung des Fälligkeitsdatums unserer Rechnungen von mehr als 7 Tagen berechnen wir vom Fälligkeitszeitpunkt an Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem derzeit geltendem Diskontsatz.

12. Erfüllungsort, Gerichtsstand, Rechtsordnung und Teilnichtigkeit
Für Verträge mit Vollkaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichem Sondervermögen ist Karlsruhe, Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung sowie ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten. Für die gesamte Rechtsbeziehungen zwischen Lieferant und Kunde gilt deutsches Recht. Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bedingungen unwirksam
oder nur teilweise wirksam sein, bleiben die übrigen Bedingungen hiervon unberührt.